Tess (Helen ISDS 301059) * 3.2.2009

Tess ist mein erster Border Collie aus Hütelinie. Ihre Eltern sind Pentwyncoch Titch (ISDS 286710) und Marley Glen (ISDS 259295) → Pedigree Tess.

Seit Frühjahr 2010 trainiere ich sie an Schafen, was zu Anfang nicht einfach war, da sowohl ich als auch mein Hund unerfahren und die Schafe nicht eingehütet waren. Inzwischen sind wir aber ein gutes Team geworden und haben im November 2011 an unserem ersten Trial teilgenommen.

Im Frühjahr 2013 wurde Tess Mutter meines A-Wurfes. Vater ist Keeper von Madeleine Vinborg.

 

Tess ist ein unkomplizierter Hund. Zu fremden Hunden ist sie neutral oder freundlich, nur wenn sie zu aufdringlich/unhöflich werden, schnappt sie mal, meistens in die Luft. Auch mit Menschen hat sie keine Schwierigkeiten. Jagdlich ist sie zwar sehr interessiert, lässt sich aber gut kontrollieren.
Durch diese Unkompliziertheit habe ich relativ wenig an ihrem Gehorsam gearbeitet, es war einfach nie wirklich nötig. Das hat allerdings dazu geführt, dass sie Gehorchen nicht für nötig hält und oft ihr eigenes Ding macht. Sie stellt die Ohren gerne auf Durchzug, ist im Alltag ziemlich stur und an den Schafen eine richtige Besserwisserin. Da sie aber so gut wie nie Mist baut, kann ich mit dieser Sturheit meistens gut leben.

 

Eine kurze Filmsequenz von Tess ist in dem RBB-Osterfilm "Von Hasen und Lämmern" ab Minute 16:41 zu sehen.

 

Die Fotos sind von Jeanny Blüggel und Heike Schwab

Gesundheitsergebnisse von Tess:

  • HD A1
  • PRA frei
  • CEA DNA normal
  • MDR1 +/+ (normal)
  • TNS Träger

 

Neuigkeiten

Unser Buch über die Genetik der Schaffarben ist jetzt bei BoD erhältlich. 
Es gibt auch einen Blog zum Buch mit Farbrätseln und der Möglichkeit, Fragen zu den eigenen Schafen zu stellen.

26.6.17

Völlig unerwartet musste ich meinen treuen Freund Casper einschläfern lassen.

Die Züchter von Skudden in allen Farben haben sich zur IG Bunte Skudden zusammengeschlossen und eine Online-Datenbank zur Bestandserfassung aufgebaut.