Über mich

Mit dem Border-Collie-Virus wurde ich 1995 infiziert, als in unserer Familie der wunderbare schwarz-weiße Rüde Yasper von der Neckarburg einzog. Leider hatten wir damals keine Möglichkeit zum Hütetraining und so blieb mein Wissen übers Hüten von Schafen aufs Theoretische beschränkt. Aber die Begeisterung war geweckt.

Im Juli 2006 zog dann mein erster eigener Border Collie bei mir ein: Casper vom Chiemgauer Ländchen.

Als Casper 1 Jahr alt war, besuchte ich seine Züchterin und lernte ihre damals halbjährige Hündin Titch kennen, in die ich mich direkt verliebte. Ich meldete mich sofort für einen Welpen an, falls Titch je einen Wurf haben sollte. Zwei Jahre später war es dann tatsächlich soweit und im April 2009 konnte ich meine Kurzhaarhündin Tess abholen.

Ende 2009 zog ich von Berlin in ein kleines Dorf in Brandenburg und konnte mir im Frühjahr 2010 endlich den Traum von eigenen Schafen erfüllen.

Neuigkeiten

Unser Buch über die Genetik der Schaffarben ist jetzt bei BoD erhältlich. 
Es gibt auch einen Blog zum Buch mit Farbrätseln und der Möglichkeit, Fragen zu den eigenen Schafen zu stellen.

26.6.17

Völlig unerwartet musste ich meinen treuen Freund Casper einschläfern lassen.

Die Züchter von Skudden in allen Farben haben sich zur IG Bunte Skudden zusammengeschlossen und eine Online-Datenbank zur Bestandserfassung aufgebaut.