Lammfleisch

 

Die Schafe leben das ganze Jahr über draußen und fressen frisches Gras und Kräuter, im Winter bekommen sie gutes Heu zugefüttert. Durch den Verzicht auf industriell hergestelltes Beifutter wachsen die Schafe langsam und verfetten nicht. Das Fleisch bekommt einen angenehmen wildartigen Geschmnack.

 

Die Lämmer sind normalerweise 8-9 Monate alt, wenn sie geschlachtet werden. Junge Lämmer (Milchlämmer) zu schlachten lehne ich ab.

 

Zum Schlachter sind die Schafe nur ca. 20 min im vertrauten Hänger unterwegs. Mit dem Schlachter wird vorher einen Termin ausgemacht, sodass die Schafe (einzeln) direkt vom Hänger in den Schlachtraum kommen, ohne lange in fremder Umgebung warten oder etwa andere Schlachtungen mitbekommen zu müssen. Dadurch wird der Stress für die Tiere so gering wie möglich gehalten, was sich auch in der Qualität des Fleischs niederschlägt.

 

Auf Anfrage können ganze bzw. halbe Lämmer, die entweder schon zerlegt sind oder die Sie auf Wunsch selbst zerlegen können, gekauft werden. Der Preis richtet sich nach dem Schlachtkörpergewicht (SKG), d.h. dem Gewicht des Lamms am Haken ohne Haut, ohne Kopf und Beine und ohne Innereien. Das SKG liegt ungefähr zwischen 10 und 14 kg.

 

1/1 Lamm: € 9/kg SKG

1/2 Lamm: € 10/kg SKG

 

Wurst

Das Fleisch von älteren Schafen schmeckt meist stärker nach Schaf, weshalb es nicht gerne als Braten- oder Grillfleisch verwendet wird. Doch man kann es hervorragend zu Salami, Bratwurst oder Schinken verarbeiten

Neuigkeiten

6.4.2020

Die Lammzeit 2020 ist abgeschlossen. Insgesamt gab es 19 Lämmer aus 11 Müttern, davon 17 reine Shetlander und 2 Shetland-Skudden-Mixe.  Das Geschlechterverhältnis ist 12 Jungs zu 7 Mädels.

Unser Buch über die Genetik der Schaffarben ist jetzt bei BoD erhältlich.

Die Züchter von Skudden in allen Farben haben sich zur IG Bunte Skudden zusammengeschlossen und eine Online-Datenbank zur Bestandserfassung aufgebaut.