Celinas Lamm-Schmor-Schmaus

Zutaten:
  • Lammrücken, -schulter oder -keule
  • (rote) Zwiebeln
  • gehacktes Gemüse (Möhren, Lauch...)
  • etwas Rotwein
  • süße Sahne
  • Olivenöl
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Rosmarin)
  • frische Kräuter
3 EL Olivenöl (Boden leicht bedeckt) in einem Schmortopf sehr heiß werden lassen. Lammfleisch von beiden Seiten anbraten (3-4 Minuten pro Seite).
Zwiebeln (am besten rote feingehackt) dazugeben, kurz mit anbraten und das Ganze mit ein klein wenig Wasser ablöschen (ca 50 ml) - Deckel drauf.
Nach ca. 30 Minuten weiter löschen mit Rotwein (ca 100 ml) und nochmals 30 Minuten köcheln lassen.
Nach Belieben kann man nun kleingehacktes Gemüse dazugeben, macht die Soße reicher (z.B. Möhren, Lauch...).
Jetzt erst ein wenig Salz, Pfeffer und Rosmarin in die Soße geben, noch keine weiteren Kräuter!
 
Das Ganze auf kleiner Flamme noch ca. 2 Stunden köcheln lassen. Geduld spielt hier die wichtigste Rolle, nach 1,5 Std. ist das Fleisch zwar sicher gar und essbar, aber erst nach mindestens 3 Stunden ist es köstlich!
 
Am Schluss noch nach Belieben einen Schuss Sahne und/oder grob gehackte frische Kräuter in die Soße geben (Petersilie, Basilikum, Zitronenmelisse, Schnittlauch... was der Garten so bietet, auch gerne mischen!) - direkt servieren, dann halten die Kräuter den meisten Geschmack!

Altmodisch mit Knödeln und Rotkohl servieren oder auch mal als frische Sommervariante mit einem gemischten Salat und Bratkartoffeln oder Kuskus probieren!
Guten Appetit.

 

Neuigkeiten

Lämmer 2022: Am 22. April kamen die letzten beiden Lämmer zur Welt. Endstand: 14 Bocklämmer, 6 Auenlämmer.

Kelevra Mara
Kelevra Mara

Seit dem 17.7.21 ergänzt Mara mein Rudel. Sie ist mein erster Working Kelpie und soll mir später einmal bei den Schafen zur Hand gehen.

Unser Buch über die Genetik der Schaffarben ist jetzt bei BoD erhältlich.

Die Züchter von Skudden in allen Farben haben sich zur IG Bunte Skudden zusammengeschlossen und eine Online-Datenbank zur Bestandserfassung aufgebaut.